Die Schweiker Gruppe

Schweiker-Qualität setzt Maßstäbe
seit über 80 Jahren

Die Schweiker Gruppe beschäftigt derzeit mehr als 800 Mitarbeiter und gehört somit zu den größten Produzenten von Fenstern und Türen in ganz Deutschland. Als Her-
steller von hochwertigen Rollladenprofilen aus Kunststoff und Aluminium sowie Rollladen-Fertigelementen sind wir mit zahlreichen Eigenentwicklungen und Patenten einer der innovativsten und leistungsstärksten Anbieter der Branche.

Unser Unternehmen kann auf das Know-how aus einer jahrzehntelangen Erfahrung im Rollladenbau zurückgreifen. Wir fertigen in modern ausgestatteten Werken ein breites Spektrum von Qualitätsprodukten, zu denen auch Fenster und Türen aus Kunststoff und Aluminium gehören.

Sorgfältige, solide Verarbeitung, Funktionalität und an-
spruchsvolles Design zeichnen alle Schweiker-Produkte aus. Durch Verwendung hochwertiger Materialien stellen wir eine lange Lebensdauer und eine gute Licht- und Farbbeständigkeit sicher.
Standort Ottmarsheim - Verwaltung
Standort Grünbach - Verwaltung und Produktion
Standort Ottmarsheim - Produktion
Standort Grünbach - Extrusion
Standort Großkugel
Standort Braunsbedra
Standort Oberwildflecken
... und weitere Niederlassungen im Ausland in Polen und Ungarn

1931
1953
1961
1968
1969
1971
1974
1980
1991

1996
1997
1998

2000
2002
2004
2006

2007
2008
2009

2012
Gründung durch Robert Schweiker
Eigene Fabrikation von Sockelleisten und Rollladen-Profilen aus Holz
Produktion von Kunststoff-Rollläden
Herstellung von Minielementen
Übergabe an Wilhelm Schweiker
Neubau im Industriegebiet in Gemmrigheim
Start der Fensterproduktion
Übernahme der Firma Awela (Minielemente und Haustüren)
Gründung der Schweiker GmbH Grünbach (Minielemente, Fenster, Haustüren und
Rollläden)
Neubau der Extrusion in Ottmarsheim
Gründung der Niederlassung in Wildflecken in der Rhön (Rollläden)
Eröffnung des Werkes in Braunsbedra bei Leipzig (Aluminiumrollläden, rollgeformte
Blenden und Fenster), Inbetriebnahme der neuen Extrusion in Grünbach
Übergabe an Stephan Schweiker
Neubau der Minielementeproduktion in Ottmarsheim
Neubau der Verwaltung in Ottmarsheim
Neubau der Fensterproduktion und des Metallbaus in Ottmarsheim,
Übernahme der Bauelementewerke in Leopoldshöhe und Großkugel (Fenster und Türen)
Neubau und Erweiterung des Werks in Grünbach
Erweiterung des Werkes in Braunsbedra bei Leipzig
Inbetriebnahme der Schweiker Oberflächentechnik (Pulverbeschichtungsanlage)
in Großkugel
Neubau- und Erweiterung des Werkes in Grünbach