Aluminium-Fenster

Sicherheits-Ausstattungsmerkmale

Sicherheitskonzept bis WK3
- hier Sicherheitsverriegelung
Fenstergriff
abschließbar
Anbohrschutz
aus Stahl
Alarmspinne
bei Beschädigung der Scheibe
wird Alarm ausgelöst.
Elektronische Öffnungs- und
Verschlussüberwachung
bei Aufhebeln des Fensters
ohne den Griff zu betätigen
wird Alarm ausgelöst.
Sicherheitsschließstück
verhindert das Aushebeln des
Flügels. Durch die Verwendung
mehrerer Sicherheitsschließ-
stücke ist das Aufhebeln des
Flügels mit üblichen Einbruchs-
werkzeug kaum mehr möglich.
Verbundsicherheitsglas
  • unsichtbare
    Metalloxyd-
    beschichtung
  • hochreißfeste
    Celluloidfolie
Die Widerstandsklassen P2A, P3A und P4A für durchwurfhemmende Verglasung
Durch einen dreimaligen Aufprall einer 4,11 kg schweren Metallkugel wird die Widerstandsfähigkeit durchwurfhemmender Verglasung ermittelt. Die Scheibe darf weder von der Kugel durchschlagen werden, noch darf sie sich um mehr als 5 mm in der Halteeinrichtung bewegen. Die Fallhöhen und die jeweilige Auftreffenergie entsprechen der schwerer Wurfgeschosse.

P2A: Fallhöhe 3 m
P3A: Fallhöhe 6 m
P4A: Fallhöhe 9 m

Die Einbruchs-Widerstandsklassen WK1, WK2 und WK3
WK1: Grundschutz gegen Aufbruch mit körperlicher Gewalt wie Gegentreten und -springen, Herausreißen oder Vandalismus. Geringer Schutz bei Einsatz von Hebelwerkzeugen.
WK2: Hoher Schutz bei Einsatz von Hebelwerkzeugen wie Schraubendreher, Zange oder Keil.
Mindestens 3 Minuten Widerstandszeit.
WK3: Sehr hoher Schutz bei Einsatz von Hebelwerkzeugen wie Kuhfuß und Keil.
Mindestens 5 Minuten Widerstandszeit.